HOLZPELLETHEIZUNG

Die Förderung der Pelletheizung gibt es heute in Form hoher Zuschüsse und zinsgünstiger Darlehen. Entscheiden sich Hausbesitzer für die umweltfreundliche Technik, profitieren sie im Neubau und bei einer Sanierung von den Mitteln.

Sprechen Sie uns unverbindlich an. Wir beraten  Sie gern.

Holzpellets

Klein aber fein

Seit Jahrtausenden kann sich der Mensch auf Holz als Brennstoff und Wärmequelle verlassen.

Vor- und Nachteile

Holz ist einer der günstigsten Energieträger


Pellets sind preisstabiler als Öl


Sehr attraktive staatliche Förderungen möglich


CO2 neutraler Ausstoß


Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern und deren Exporteuren.


Kombinierbar mit weiteren Energieträgern


Holz ist ein nachwachsender Rohstoff


Keine Geruchsbelästigung (Pellets haben einen angenehmen Geruch)

Pro
Pellet

Höhere Schallemissionen


Umweltbelastung durch Feinstaub (Ein Feinstaubfilter schafft Abhilfe)


Verhältnismäßig etwas höhere Wartungs- und Instandhaltungskosten


Höhere Investitionskosten als bei einer Öl- oder Gasheizungsanlage.


Erhöhter Platzbedarf, da ein Pelletlager und idealerweise ein Pufferspeicher verbaut werden.

Contra Pellet